Nach geglücktem Neustart, 2. offenes Training

Am 30.05.2020 fand beim Speedway Team Wolfslake das zweite offene Training in diesem Jahr statt.
Da das Training mit fast 30 Anmeldungen so gut wie ausgebucht war, standen wir organisatorisch unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln vor einer großen Herausforderung, die wir jedoch durch die Erweiterung des Fahrerlagers in den Zuschauerbereich gut meistern konnten.

Neben zahlreichen Amateur- und Hobbyfahrern in der 500 ccm und der Flat Track Klasse freuten wir uns besonders über die Teilnahme der Nachwuchsfahrer in den Klassen 125 ccm, 250 ccm und U21 500 ccm. Unsere Clubfahrer Alina Sassenhagen (125 ccm) Laura Nixdorf (250 ccm) und U21 Fahrer Lukas Wegner (500 ccm), konnten zusammen mit Frieda und Bruno Thomas (Leipzig), Max Schwinkendorf, Maximilian Firniß (Teterow), Kai Gehl (Stralsund) und Erik Bachhuber (Olching) ihr fahrerisches Können auf der recht anspruchsvollen Bahn weiter ausbauen und für ihre Rennkarriere viel dazu lernen.

Die weiteste Anreise mit ca. 600 km hatte unter anderem Erik Bachhuber aus Bayern und Henk Koonstra aus den Niederlanden auf sich genommen um mit ihren Bikes auf dem Oval zu trainieren.

Durch das disziplinierte Verhalten aller Teilnehmer konnte das Training ohne Verzögerung durchgezogen werden und alle erhielten ausreichend Gelegenheit ihr Material zu testen.
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken und freuen uns euch bald wieder auf unserer Speedwaybahn in Wolfslake begrüßen zu dürfen.

Gez. Sportleiter
Speedway Team Wolfslake