Bericht zum Krowdrace Flat Track Cup 2020 Lauf 1 Eichenring Wolfslake

Am 23.08.2020 fand auf dem Eichenring Wolfslake der 1. Lauf der KROWDRACE Flat Track Serie statt. Es meldeten sich über 60 Fahrer aus 6 Nationen in 10 verschiedenen Klassen an. Mit dabei waren unter anderem der letztjährige KROWDRACE Sieger Martin Sulzbacher aus Wien und die Siegerin des östereichischen Flat Track Pokals 2017 Yasmin Poppenreiter aber auch viele erfolgreiche Cup-Fahrer aus der Niederlande, Slovenien und Italien nahmen am Rennen teil. Aus deutscher Sicht möchte Ich gerne unsere beiden Bahnsport-Asse Celina Liebmann und Markus Jell erwähnen die zum ersten mal an einem Flat Track Rennen teilnahmen. Celina trat in der Pro-Klasse bei den Supergirls an wo Sie hinter Yasmin Poppenreiter und Michelle Korneisel (beide Östereich) den dritten Platz belegen konnte. Der größte Teil des Fahrerfelds kam aus Deutschland und bestand hauptsächlich aus Amateur- und Hobbyfahrern die auch ihr Können unter Beweis stellten. In den einzelnen Klassen starteten bis zu 12 Fahrern in drei Vorläufen zusammen aus je drei verschiedenen Startreihen zu viert nebeneinander um sich für den Finallauf einer der heiß begehrten vier Startplätze in der ersten Reihe zu sichern. Gefahren wurden jeweils 6 Runden bis zum Zieleinlauf. Dort gab es richtig Action auf der Bahn und es wurde den Zuschauern spannender Bahnsport mit packenden Zweikämpfen geboten. Dank den Machern von KROWDRACE Hermann Köpf, Martin Hüning und dem Speedway Team Wolfslake eine sehr gelungene Veranstaltung unter besonderen Bedingungen. Flat Track wird in Deutschland immer beliebter da es Neueinsteiger und Anfänger die Chance bietet, auch mit geringen Aufwand in den Bahnsport einzusteigen. Der 2. Lauf der Serie findet am 19. und 20. September auf der Langbahn in Parchim statt.

Elmo SchröderSportleiter Speedway Team Wolfslake

PS: Falls Ihr noch mehr Infos möchtet, schaut mal auf www.krowdrace.de