Speedway Team Wolfslake e.V. im ADAC          Speedway Team Wolfslake e.V. im ADAC

 

 

 Aktuelle Info  des Vorstandes zur WSL 2016

Der Schatzmeister D. Graß antwortet auf die häufigsten Fragestellungen:

 

Die für den 23.04.2016  in Wolfslake geplante „WSL“ wurde kurzfristig vom Veranstalter 

Team Player Management sp.o.o. (Ltd) , Inhaber  Slawomir Gebka,

ul. Odkryta  16 ,    PL - 03-140 Warszawa,  (Tel. +48 668 176 898)

zunächst ohne Begründung abgesagt.

Ein Ersatztermin kam  trotz vollmundiger Worte  nie wirklich in greifbare Nähe.

 

Welche Funktion hatte hier der Verein Wolfslake?

Der Verein Wolfslake war als Vertragspartner auf deutscher Seite mit der  Bereitstellung der Sportstätte betraut.

Dazu gehörte insbesondere : 

-        die Einholung aller behördlichen Genehmigungen und Versicherungen,

-        Bestellung von Tribüne, Sicherheitskräften und Helfer,

-        Bauliche Vorbereitungen am Fahrerlager, den technischen Anlagen und den Parkplätzen,

-        Die gastronomische Absicherung u.v.m.

Dazu war vereinbart, dass Herr Slawomir Gebka  die Ticketeinnahmen  an den Verein Wolfslake weiterleitet und Er auch für die weiter entstehenden Kosten aufkommt.

Die technische Abnahme der Rennbahn durch  Mr. Mick Bates  aus GB   nach den gültigen

FIM-Standards  verlief am  6.4.16  mit wenigen Bagatellnachbesserungen erwartungsgemäß gut.

 

Wie lief das mit den Ticketvorverkauf?

Interessierte Fan´s  konnten sich über die Internetseite von „Team Player Management  sp.o.o.“ Tickets buchen und benutzen dazu die dort vorgegebene Kontoverbindung des Vereins  Speedway Team Wolfslake e.V.

Beim Geldeingang war für uns oft nur Kontoinhaber- Name   und der spärliche Buchungstext erkennbar.

Diese Konto- Daten mit dem Geldbetrag wurden täglich an Team Player Management  weitergeleitet.

 

Was wurde aus den Geldeinnahmen ?

Es gab zwei Arten von Ticketverkauf.

Erstens über Internetbuchung Februar bis April 2016 als namentlich registrierte Online- Buchung.

Von den insgesamt vereinnahmten rund 6900.-€ haben wir Auslagen und Rechnungen bezahlt.

Einem kleinen Teil der Ticketkäufer konnten wir davon noch das Geld zurücküberweisen.

 

Zweitens ein Barverkauf am 10.4.2016  am Verkaufsstand von Team Player Management auf dem Veranstaltungsgelände in Wolfslake.

Herr Slawomir Gebka hat das Veranstaltungsgelände absprachewidrig mit den Verkaufslisten und mit dem Geld verlassen.

Trotz mehrerer Versprechen hat er bis heute weder den Nachweis über die verkauften Tickets übergeben,

noch ganz zu schweigen vom unterschlagenen Geld.

 

Slawomir Gebka zeigte bis heute keinerlei eigene Bemühungen,  seine Schulden zu begleichen.

Einen Teil der bei uns entstandenen Kosten hatte Gebka auch nur nach erheblichem Druck an uns überwiesen.

Nun sind noch rund 7200.-€ für offene Rechnungen und Rückzahlung von Ticketgelder offen

Seit mehr als einem halben Jahr verspricht Herr Gebka, uns den Rest für die Fan´s zu überweisen.

Auch eine von ihm selbst angebotene Ratenzahlung ist bis heute leeres Gerede geblieben.

 

Die Ticketgelder waren also von Anfang an zweckgebunden für die Kosten der Anschub- Finanzierung der WSL  und  wurden schließlich dafür auch tatsächlich ausgegeben.

Das ist eindeutig so geregelt in den Verträgen zur Durchführung der WSL und der Aufgabenverteilung im Einzelnen.

Als Empfänger der Ticket- Gelder  und  Ausrichter  waren wir also nicht  Vertragspartner der Ticket- Käufer .

Rechtlich gesehen, haben die Ticketkäufer im Internet einen Vertrag mit dem polnischen Veranstalter geschlossen.

 

Wie stellt sich dazu  aktuell der Vorstand:

Der Vorstand hatte sich unmittelbar nach der Absage der Veranstaltung dazu bekannt,  sich unabhängig vom

Schaden für den  Verein mit allen Mitteln dafür einzusetzen, dass die Fan´s  ihr Geld zurückbekommen.

Daran haben wir mit mäßigem Erfolg kontinuierlich gearbeitet.

Für unseren Verein war das ganze Ausmaß des Geschäftsgebaren von Herrn Gebka und seiner nicht

vorhandenen finanziellen Ausstattung für Sportevents dieser Größe vorher nicht erkennbar.

Zwischenzeitlich haben wir wegen des Verhaltens von Gebka Strafanzeige wegen Betruges erstattet.

Weitergehend werden nun auch die Finanzbehörden beider Länder tätig werden müssen.

 

Wie können Ticketkäufer nun noch ihr Geld zurückbekommen?

Gebka hat zwar immer wieder erklärt, den Schaden gutmachen zu wollen. Aber das war´s dann.

Offenbar geht es aber nicht ohne Druck, weil hier immer nur leere Versprechen angekommen sind.

Hilfreich wäre es, Herrn Gebka  mit der konkreten Geldforderung direkt anzusprechen, auch über die

sozialen Medien und  alle internationalen Kontakte seines Tätigkeitsbereiches Polen und England

sachlich und wahrheitsgetreu um Mithilfe zu bitten.

Wir haben Herrn Gebka angeboten, nach Übersendung der Käuferlisten mit Ticketnummern und dem

geschuldeten Geld die Auszahlung für ihn hier in Deutschland zu übernehmen.

 

Dieter Graß ,  Schatzmeister

Speedway Team Wolfslake e.V.

16727 Oberkrämer 

  gepostet am 04.04.2017

 

 


09.04.2017 Oberkrämerpokal 

Am 9.4 findet unser Oberkrämerpokal in Wolfslake statt. Wir haben für euch ein Internationales Fahrerfeld auf die Beine stellen können. Ebenso werden an diesem Tag die Schülerklassen A und C Läufe um NBM-Punkte bestreiten. Wir haben schon einmal den Offiziellen Zeitplan für Euch und weitere Informationen zum Rennen werden folgen.   

                                   Fahrerfeld:

 

Mathias Bartz
Steven Mauer
Jacob Bukhave/DEN
Emil Engström/DEN
Lukas Fienhage
Dominik Möser
Kasper Andersen/DEN
Daniel Henderson/SWE
Rene Deddens
Christian Hefenbrock
Andriy Kobrin/UKR
Ondrej Smetana/CZE
Hannes Gast
Mike Trzensiok/PL

Darrell de Vries/NED

Henk Koonstra/NED